Wincontent Logo
Impressum | Login |

Einige Features von WinContent 2 im Überblick

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Features von WinContent 2.

Absatzformate

WinContent 2 arbeitet absatzorientiert. D.h. die Seiten Ihres Webs bestehen aus einzelnen Absätzen. Zur einfacheren Bearbeitung stellt WinContent für jeden Absatztyp leistungsfähige Werkzeuge zur Bearbeitung zur Verfügung. Mt Ausnahme des Absatztypes HTML sind für die Bearbeitung keinerlei HTML-Kenntnisse notwendig. Das Erstellen einer Tabelle z.B. ist damit so einfach wie die Bedienung einer Tabellenkalkulation. Folgende Absatztypen können angelegt werden:

Überschrift, ZwischenüberschriftÜberschriften gliedern Ihre Texte. WinContent bietet zwei Überschriftstypen für eine solche Gliederung an. In Kombination mit den Schablonen die letztendlich über die Darstellung der Überschrift entscheiden ergeben sich damit unendlich viele Möglichkeiten der Gestaltung.
TextTexte bearbeiten Sie in WInContent genau wie in einer Textverarbeitung. Sie sehen schin während der Bearbeitung, wie Ihr Text später auf der Website aussehen wird.
Text 2-spaltig, Text 3-spaltigWinContent unterstützt Sie mit diesen Absatztypen beim anlegen von mehrspaltigen Texten. Schreiben Sie Ihre Texte wie in einer normalen Textverarbeitung und fügen Sie an beliebiger Stelle ein Spaltentrennzeichen ein. Den Rest übernimmt WinContent für Sie.
Text mit BildOftmals möchten Sie Bilder und Texte kombiniert darstellen (z.B. soll der Text um das Bild 'herumlaufen' o.ä.). WinContent unterstützt Sie mit diesem Absatztyp bei der Realisierung solcher Vorhaben. Sie schreiben Ihren Text wie in einer Textverarbeitung und weisen dem Abschnitt einfach ein Bild aus dem Katalog zu.
BildNatürlich kann ein Absatz auch nur aus einem Bild bestehen. Sie können hier über die Zuweisung entsprechender Schablonen zum Absatz genau steuern, ob z.B. das eigentliche Bild oder nur die verkleinerte Vorschauversion des Bildes dargstellt werden soll.
TabelleTabellen können in WinContent ähnlich wie in jeder Tabellenkalkulation angelegt und bearbeitet werden. Es sind hierfür keinerlei HTML-Kenntnisse notwendig. Über Schablonen lässt sich das Aussehen der Tabelle (Zeilen, Spalten) sehr genau steuern.
ListeEine Liste ist ein Aufzählung mit beliebigen Texten. Innerhalb der Texte können natürlich - wie überall in WinContent - Bilder u.ä. direkt eingebunden werden.
FormularWinContent 2 bietet für registrierte Kunden die automatische Weiterleitung von Formulareingaben via Email an eine vom Kunden selbst definierbare Email-Adresse. Die Besucher haben so die Möglichkeit direkt von Ihren Webseiten aus Formulare auszufüllen und abzusenden.
QuellcodeTextabschnitt für Texte, die mit fester Breite dargestellt werden soll. Solche Texte sind z.B. Quelltexte in einer bestimmten Programmiersprache.
HTMLEinfügen von beliebigen HTML-Quelltexten in den Inhalt der Seite.

Über die eigentliche Darstellung der Inhalte eines Absatzes entscheiden letztendlich die Schablonen. Für jeden Absatztyp gibt es eine Standardschablone, Sie können jedoch pro Absatztyp beleibig viele Schablonen anlegen und später verwenden. So sind der Gestaltung der Inhalte der Website keine Grenzen gesetzt.

Navigationselemente

Die Erstellung aller Navigationslemente (Menü's u.ä.) die der Besucher Ihres Webs nutzen kann um sich in den Inhalten Ihres Webs zu bewegen wird von WinContent vollkommen automatisch und ohne Ihr zutun generiert. Hierfür stehen eine ganze Reihe von Navigationslementen zur Verfügung, die in den Schablonen verwendet werden können. Im einzelnen sind dies:

MenüstrukturIn einer Menüstruktur werden alle Ordner des Webs oder ab einem bestimmten Ordner hierarchisch dargestellt. Dieses Element finden Sie z.B. hier auf dieser Seite links.
BasisordnerlisteIn einer Basisordnerliste werden nur die Ordner unterhalb der Startseite oder unterhalb eines beleibigen Ordners als Link dargestellt.
NavigationsleistefffEine Navigationsleiste (oder auch 'Bread-Crump-Leiste') zeigt dem Benutzer auf einen Blick wo in der Hierarchie Ihrer Seiten er sich gerade befindet und erlaubt es ihm sich per einfachen Mausklick in dieser Hierarchie beliebig weit zurück zu bewegen. Eine solche Leiste finden Sie auch hier auf dieser Seite oberhalb des Textes.
SeitenlisteIn einer Seitenliste werden alle Seiten, die sich in einem Ordner befinden aufgelistet. Die Seitenliste ist damit sozusagen ein Inhaltsverzeichnis des aktuellen Ordners.
OrdnerlisteIn der Ordnerliste erden alle untergeordneten Ordner im aktuellen Ordner dargestellt.
SitemapEine Sitemap bildet die komplette Struktur Ihres Webs oder eines Teils davon auf einer Seite ab. Der Besucher kann so sehr einfach und schnell sich einen Überblick über den gesamten Inhalt des Webs verschaffen und sich gezielt zu einer Seite bewegen.
Vorgänger, NachfolgerVorgänger und Nachfolger sind Links, die auf die vorhergehende Seite bzw. nachfolgende Seite ausgehend von der Seite, auf der sich der Benutzer gerade befindet verweisen. Der Benutzer kann damit zwischen den Seiten in einem Ordner blättern wie in einem Buch.
NeuigkeitenlisteBesucher Ihres Webs möchten, wenn Sie regelmässig 'vorbei kommen' oft gern auf einen Blick sehen, was es neues gibt. In der Neuigkeitenliste werden alle Seiten Ordner dargestellt die sich unterhalb des aktuellen Ordners befinden und bei denen Sie festegelegt haben, dass diese in der Neuigkeitenliste erscheinen sollen (mit datum, bis wann sie dort auftauchen). Auf der Startseite lässt sich so z.B. eine Liste aller neuangelegten/geänderten Seiten anzeigen, egal wo in den Tiefen Ihres Webs sich diese befindet.
TeaserlisteMit Hilfe der Teaserliste können Sie Besucher auf ganz besondere Art und Weise auf bestimmte Seiten hinweisen. Die Teaserliste enthält alle Seiten, im und unterhalb des aktuellen Ordners, bei denen Sie festegelegt haben, dass diese in der Teaserliste erscheinen sollen (mit Datum, bis wann).
Link zur DruckversionOftmals ist das Layout einer Seite eher weniger zum drucken geeignet. WinContent unterstützt Sie und die Besucher Ihres Webs mit der automatischen Generierung einer speziellen Druckversion der Seite, auf die dieser Link dann verweist.

Auch das aussehen der Navigationselemente wird letztendlich durch die Schablonen bestimmt. Da Sie für jedes Navigationslement beleibig viele Schablonen anlegen können, ist auch hier die Gestaltungsvielfalt unendlich gross.

Kataloge zur Verwaltung einzelner Elemente

WinContent unterstützt die Verwaltung einzelner Elemente des Webs (Bilder, Textbausteine, Externe Links, Downloads usw.) durch die Ablage in komfortablen, leistungsfähigen Katalogen. Die Kataloge verfügen über eine beliebig tief schachtelbare Ordnerstruktur, leistungsfähige Suchfunktionen und eine benutzerbezogene Favoritenverwaltung. So lassen sich z.B. selbst umfangreichste Bildbestände schnell und einfach verwalten und organisieren. Der Benutzer kann einzelne Bilder in seine persönliche Favoritenliste aufnehmen und hat so jederzeit einen schnellen Zugriff auf diese Bilder, egal wo in der Ordnerstruktur sich das Bild befindet.

Über die Suchfunktion können Elemente wie Bilder u.ä. schnell und einfach anhand von Stichworten, dem Titel und weiteren Kriterien gefunden werden. Das Suchergebnis wird dauerhaft benutzerbezogen gespeichert und steht so auch nach dem beenden von WinContent bei einer späteren Nutzung des Programms dem Benutzer zur Verfügung.

Einbinden von Scripten

Neben der Einbindung von Javascript das zur Laufzeit auf dem Rechner des Besuchers ausgeführt wird, bringt WinContent mit VO-Script eine leistungsfähige Scriptsprache mit, die es erlaubt Scripte bereits beim generieren der Seiten auszuführen. So ist es z.B. auf einfache Art und Weise möglich Daten via ODBC von einer beleibigen Datenbank abzufragen und daraus eine Tabelle zu generieren die in der Seite dargestellt wird. Ein anderer Anwendungsfall wäre z.B. das generieren einer Tabelle aus einer CSV-Datei oder auch nur der Import eines Textes aus einer beleibigen Textdatei. Selbst der Import von Inhalten aus fremden Webseiten ist so ohne weiteres möglich. Hier ein Beispiel für ein Script, dass den Inhalt einer Textdatei ausliest und nach HTML konvertiert:

Script LeseDatei()
   Local cInhalt 
   Local cDatei

   cDatei:="C:\Eigene Dateien\Mein Text.txt"
   cInhalt:=""
   IF File(cDatei)
      cInhalt:=MemoRead(cDatei)
      // Umwandlung der Umlaute und anderer Sonderzeichen
      cInhalt:=Uml2Html(cInhalt,TRUE)
   ENDIF

   Return cInhalt 

Virtuelle Seiten und Ordner

Oft werden fremde Inhalte von der eignen Website aus aufgerufen. Dies ist gängige Praxis. Besteht nun aber der Wunsch solche Seiten in die eigene Webstruktur so einzubinden, dass sie z.B. innerhalb von Menüs und/oder Seitemaps wie eigene Seiten dargestellt werden sollen unterstützt WinContent dies durch das anlegen von virtuellen Seiten/Ordnern in der eigenen Webstruktur. Diese werden in Navigationslementen genau wie eigene Seiten eingebunden, ihre Inhalte werden aber nicht von Ihnen selbst verwaltet, sondern es wird lediglich auf Seiten im Internet verwiesen.

Farbtabellen

Farbtabellen sind eine sehr einfache Möglichkeit das Design eines Webs zu verändern. WinContent unterstützt pro Web eine beliebige Anzahl von Farbtabellen, die Sie Seiten und/oder einzelnen Abschnitten zuweisen können. Um die Funktion und die Möglichkeiten von Farbtabellen besser verstehen zu können, hier ein kleines Beispiel:

Sie möchten mancher Ihrer Textabsätze durch eine andere Hintergrundfarbe hervorheben. Natürlich können Sie dies auch tun, indem Sie eine weitere Absatzschablone für Textabschnitte definieren, folgendes Beispiel zeigt aber, wie einfach dies bei der Verwendung von Farbtabellen funktioniert - ohne weitere Schablonen.

Definieren Sie zuerst die Standardschablone für Textabschnitte wie folgt:

<p style="background-color: <.farbe texthintergrund>">
<.absatz.inhalt>
</p>

Wie Sie sehen, wird hier statt einer echten Farbe ein Farbwert in der Farbtabelle verwendet. Dieser trägt den Namen 'textabschnitt'. Gehen Sie nun zum Katalog Farbtabellen und legen Sie eine neue Farbe mit diesem Namen an. Die Standardfarbe wollen wir dabei auf weiss belassen.

Nun legen Sie eine weitere Farbtabelle an, wir wollen diese 'Grüner Hintergrund' nennen und defnieren Sie in dieser Farbtabelle den Farbwert für die Farbe 'textabschnitt' mit dem Wert #CCFFCC - einem, sehr hellen mintgrün.

Alles was Sie jetzt noch tun müssen, ist Ihren Textabschnitten, die Sie hervorheben möchten die Farbtabelle 'Grüner Hintergrund' in den Eigenschaften zuzuweisen.

Auf diese Art und Weise können Sie natürlich nicht nur Absätze andersfarbig darstellen, sondern wenn SIe die Farbwerte z.B. in Seitenschablonen einsetzen, die farbliche Darstellung ganzer Seiten verändern, ohne Stylesheets und Schablonen anrühren zu müssen.

Ein Web, beleibig viele Ziele

WinContent unterstützt die Veröffentlichung ein und des selben Webs zu beliebig vielen Zielen. Solche Ziele können Webserver (zu denen via integriertem FTP veröffentlicht wird), Server im Intranet (hier werden die Seiten einfach kopiert) wie auch sogenannte 'Offline-Zielen' wie z.B. CD-ROM's sein. Damit können Sie Ihr gesamtes Web - ohne auch nur eine einzige Zeile ändern zu müssen - auf eine CD oder DVD brennen und es wird wie gewohnt funktionieren. WinContent eignet sich damit nicht nur für Webs im klassischen Sinne sondern z.B. auch für Firmenpräsentationen, Nachschlagewerke und ähnliches, die Sie z.B. auf CD/DVD verteilen möchten.

Webdesigner können auf diesem Weg Ihren Kunden eine realistische Vorschau auf die erbrachten Leistungen zur Verfügung stellen.

Designs - schneller Wechsel des Outfits

WinContent wird mit einer Vielzahl professioneller Designs geliefert. Durch die Verwendung von Farbtabellen, Logos, Hintergrundgrafiken und Textbausteinen können diese Designs einfach und auch ohne HTML-Kenntnisse an eigene Bedürfnisse angepasst werden.

Wer möchte kann eigene Designs schnell und einfach erstellen - dank ausschliesslich auf HTML basierender Schablonen und einer ausgeklügelten Struktur der Schablonen müssen Sie hierfür keine besondere Programmiersprache o.ä. erlernen/beherrschen.

Zwischen den verschiednenen Designs wechseln Sie einfach per Knopfdruck - einfach ein neues Design auswählen und schon wird Ihr Webauftritt im veränderten Outfit dargestellt.

Designs können gespeichert und mit anderen Benutzern ausgetauscht werden. Webdesigner stellen so. z.B. Ihren Kunden neue/geänderte Designs einfach per Email o.ä. zur Verfügung.

Stylesheets verwenden und verwalten

Stylesheets sind heute DAS Mittel für die Gestaltung von Webauftritten. Sie erlauben eine Vielzahl von Formatierungsmöglichkeiten, die im Auge zu behalten auch für geübte Webdesigner nicht immer leicht ist. WinContent unterstützt Sie bei der Bearbeitung von Stylesheets mit einem komfortablen Editor inklusive Vorschaufunktion.

In WinContent können Sie beliebig viele Sytelsheet-Dateien (CSS) anlegen, bearbeiten und verwenden. So ist es z.B. möglich jeder Seite/jedem Ordner ein anderes Stylesheet zuzuweisen und so die Darestellung zu beeinflussen.

WinContent im Netzwerk

Webauftritte werden heutzutage oft von ganzen Teams gepflegt. WinContent unterstützt dies dadurch, dass es vollständig netzwerkfähig ist. So können beliebig viele Benutzer zur gleichen Zeit am selben Web arbeiten.

Durch die Definition von Benutzerprofilen lässt sich sehr genau steuern welcher der Benutzer dabei was darf. Natürlich kann jeder Benutzer auch Einträge sperren und so verhindern, dass andere Benutzer diese Einträge verändern, solange er mit der Bearbeitung beschäftigt ist. Diese Sperre bleicbt auch erhalten, wenn der Benutzer die Anwendung schliesst.

Ein Log verzeichnet auf Wunsch jede Änderung an einer Seite. So lässt sich auch im Nachhinein noch nachvollziehen, wer wann die Seite bearbeitet hat.

... und vieles mehr

Neben den hier aufgeführten Features hat WinContent natürlich noch wesentlich mehr zu bieten. Stellvertretend seien genannt:

  • integrierte Bildverwaltung (Bilder vergrössern, verkleinern, zuschneiden, rotieren)
  • Import von diversen Bildformaten (BMP, PCX, WMF usw.) mit automatischer Umwandlung nach JPG
  • Automatische Generierung eines verkleinerten Vorschaubildes (echte JPG-Datei)
  • Integrierte ZIP-Funktion für die Dateien/Downloads
  • zeitgesteurte Generierung von Seiten und/oder Abschnitten (Seiten, Abschnitte mit 'Verfallsdatum')
  • Im- und Export von Webs oder Teilen davon
  • Abschnitte, Seiten und Ordner durch verschieben/kopieren neu anordnen und damit die Struktur des Webs einfach verändern
  • ...

Diese Liste liese sich noch fortsetzen. Am besten Sie probieren es einfach selbst 30-Tage lang aus.

Download WinContent 2.0 (17929,00 kByte)
Dies ist die aktuelle Installationsdatei für WinContent 2. Es wird eine 30-Tage Testversion installiert, die sich nach Erwerb der entsprechenden Lizenz in eine Vollversion umwandeln lässt. Weiter Angaben hierzu finden Sie unter Preise und Bestellung.

Top | Zurück  | Druckversion